Vereinshistorie

Der Schützenverein Waldbronn ist ein recht junger Verein. Gegründet am 25. September 1981 von 13 Schießsportbegeisterten um Hubertus Hadamus und  Volker Vogel unterschied sich der SV Waldbronn bereits in den Anfängen angenehm von vielen „verkrusteten“ alten Traditionsschützenvereinen. Zur Vereinsgründung erschien in der Ausgabe vom 01.10.1981 folgende Mitteilung im Waldbronner Amtsblatt:

 

Hallo Schützenfreunde!

Am 25.09.1981 haben wir den "Schützenverein Waldbronn" gegründet.

Wir laden alle Freunde und Interessenten des Schießsports,

ab 12 Jahre, am Donnerstag, den 8.10.1981, um 20:00Uhr in das

Gasthaus `Krone´ in Reichenbach, recht herzlich ein.

Alle Vorstandsmitglieder möchten bitte unbedingt erscheinen.

 

Volker Vogel war es auch, der als erster das Amt des Oberschützenmeisters inne hatte und nach relativ kurzer Zeit von Hubertus Hadamus abgelöst wurde. Ihm folgte 1987 Wilhelm Eble, der das Amt des OSM 1996 an den inzwischen verstorbenen Frank Rück übergab. In den Jahren 2001 –2011 lenkte Harold Ruzanji die Geschicke des Vereins. Sein Nachfolger Axel Schröer aus Karlsruhe übte das Amt eines Oberschützenmeisters in dem Zeitraum 2011 - 2015 aus.

Seitdem bis heute stellt sich Christian Seitz aus Waldbronn den zahlreichen Aufgaben- und der Verantwortung die das Amt eines Oberschützenmeisters mit sich bringt.

Neben vielen sportlichen Erfolgen hatte der SV Waldbronn in seiner nunmehr 34 jährigen Vereinsgeschichte auch mit Schwierigkeiten zu kämpfen. So blieb dem Verein eine eigene Schießanlage verwehrt – in den ersten Jahren kamen die Waldbronner Schützen in Wolfartsweier und Ittersbach unter. Nach einem 13-jährigen Gastspiel in der Etzenroter Wiesenfesthalle, nutzt der SV Waldbronn seit 2003 die Standanlage des Schützenverein Wolfartsweiher.

Dieser Umzug war besonders dem Wunsch vieler Aktiver Schützen geschuldet, auch Großkaliberdisziplinen zu schießen.

Heute präsentiert sich der SV Waldbronn als Treffpunkt von Frauen und Männern jeden Alters die nicht nur die Freude am Schießen miteinander teilen, sondern insbesondere auch gemeinsame Unternehmungen und Freundschaften.

Durch die Anbindung an den Schießsportverband BDS und die räumliche Nähe zur BDS Schießanlage in Philippsburg ist der SV Waldbronn auch Heimat für Schützen, die den dynamischen Schießdisziplinen wie Mehrdistanz oder IPSC frönen.

Die Gründungsurkunde des SV Waldbronn
Die Gründungsurkunde des SV Waldbronn
Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum in der alten Fabrik Neurod am 23.09.2006
Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum in der alten Fabrik Neurod am 23.09.2006

Atomuhr
Kalender

Homepage unseres Ortsansässigen Waffenhändlers in Waldbronn.

 

- Super Service

- Freundliche / Kompetente Mitarbeiter

- Allzeit gute Preise und gutes Sortiment

- Sponsor der GK Turniere